Freitag, 14. Juli 2017

Sizilianische Caponata - Сицилианска капоната

Sizilianische Caponata
Сицилианска капоната


Vorspeise, Beilage oder ein leichtes und geschmacksvolles Sommergericht!
Заслужава си, да опитате!




Diesen Monat werden von der Tomateninsel Rezepte mit dem Anfangsbuchstaben „S“ gesammelt. Da passt die Sizilianische Caponata ganz gut rein. Für weitere Rezept mit „S“ einfach auf das klicken:

Wir kochen uns durch das Alphabet - S
Zutaten für 4 Personen:

500 g (2 Stck.)
Auberginen
400 g (2-3 Stck.)
frische Tomaten oder geschälte Dosentomaten, in kleinen Stücke
2 Stck.
Zwiebeln
200 g (2 Stangen)
Staudensellerie
2 Zehen
Knoblauch
1 Stck.
Gelbe Paprika
ca. 150 g
Oliven, schwarze oder grüne ohne Stein
6 EL
Olivenöl
50 g
Rosinen
50 g
Pinienkerne oder Mandelstifte
5 EL
Weißweinessig
1 EL
kleine Kapern (aus dem Glas)
25 g
Zucker oder Xucker
1 Bund
Basilikum

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

In einer beschichteten Pfanne die Pinienkerne leicht anrösten und zu Seite stellen.
Die Auberginen waschen, in gleichgroße Würfel schneiden (ungefähr 2 – 3 cm).

Anschließend in ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und mit einem Teller beschweren, damit die Flüssigkeit schneller abtropft.
Das Ganze ca. 30 Minuten ziehen lassen.
Das Einsalzen muss unbedingt gemacht werden, da die Bitterstoffe so aus der Aubergine ziehen.
Die abgetropften Auberginenstücke mit einem Küchenpapier etwas trocken tupfen.
Rosinen in eine Schüssel geben.
¼ Liter Wasser zum Kochen bringen und die Rosinen damit überbrühen.
Die Rosinen ca. 15 Minuten im Wasser quellen lassen, in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen.
In der Zwischenzeit den Staudensellerie putzen und in 1 cm breite Stücke schneiden.
Eine gelbe Paprika halbieren, von den weißen Kernen befreien und in Würfel schneiden.
Die Zwiebel schälen, halbieren und längs in Ringe schneiden.
In einer beschichteten Pfanne das Hälfte des Olivenöls erhitzen und die Auberginenstücke bei starker Hitze darin anbraten.
Mit einer Schaumkelle wieder herausnehmen und zur Seite stellen.
In die Pfanne das restliche Olivenöl nachgießen und die Zwiebelringen darin glasig werden lassen.
Tomaten, Paprika und Staudensellerie zufügen und unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Minuten auf mittlerer Temperatur anbraten.
Dann die gebratenen Auberginenstücke, die gut abgespülten Salzkapern, ganz oder in Scheiben geschnittene Oliven, die Rosinen und die Pinienkerne zufügen und das Gericht mit Pfeffer und Salz würzen.
Das Gemüse ca. 20 Minuten auf mittlerer Temperatur schmoren.
Das Gemüse in der Mitte der Pfanne etwas auseinander schieben und den Zucker in die Mitte geben.
Den Zucker leicht karamellisieren lassen. Zunächst bleibt er krümelig und wird erst nach kurzer Zeit flüssig. Dann aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird, damit er nicht bitter schmeckt.
Den karamellisierten Zucker mit Weißweinessig ablöschen und gut mit dem Gemüse mischen.
Die Caponata vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen, die zerpflückten Basilikumblätter darunter mischen.
Die Schüssel mit der noch warmen Caponata mit einer Frischhaltefolie abdecken und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
Nicht in den Kühlschrank stellen, da sie sonst an Aroma verliert.
Kurz vor dem Servieren die Caponata mit etwas „Grün“ (z.B. Basilikumblättchen oder Blattgrün vom Staudensellerie) dekorieren.
Lasst es euch schmecken!

Es lohnt sich einen Blick auf diese Produkte zu werfen:



Wenn Euch das Rezept gefallen hat, würde ich mich auf euren Kommentar und einen Like auf meiner Facebook-Seite freuen.




Необходими продукти за 4 порции:

500 г (2 бр.)
патладжани
400 г (2-3 бр.)
пресни домати или обелени консервирани домати, нарязани на малки парчета
2 глави
кромид лук
200 г (2 стебла)
целина
2 скилидки
чесън
1 бр.
жълта чушка
150 г
маслини, черни или зелени без костилки
6 с. л.
зехтин
50 г
стафиди
50 г
кедрови ядки
5 с. л.
бял винен оцет
1 с. л.
малки каперси (от буркан)
25 г
захар
1 връзка
босилек
на вкус
сол и чер пипер

Начин на приготвяне:

В не залепващ тиган, без мазнина запечете кедровите ядки, до златисто, като внимавате да не прегорят.
Измийте патладжаните и ги нарежете на еднакви кубчета (около 2-3 см).

Сложете ги в сито или гевгир, поръсете ги със сол и ги похлупете с чиния, така ще изтече по-лесно „горчивата“ течност. Оставете да престоят за около 30 минути.
Подсушете отцедените патладжани с кухненска хартия.
Сложете стафидите в купа и ги залейте с 250 мл вряща вода.
Оставете стафидите за около 15 минути да омекнат, след това ги изсипете в сито и ги оставете да се отцедят.
В това време почистете целината и е нарежете на парчета с около 1 см.
Разрежете жълтата чушка на половина, отстранете семената и е нарежете на кубчета.
Обелете лука, разрежете го на половина и го нарежете на полумесеци.
Загрейте половината от зехтина и запържете патладжаните на силен огън.
След това ги извадите с решетъчна лъжица и ги оставете настрани.
В същия тиган, изсипете останалия зехтин и запържете лука, до прозрачност.
Добавете доматите, чушката, целината и запържете на среден огън за около 5 минути, като разбърквате от време на време.
След това прибавете патладжаните, добре измитите солени каперси, нарязаните на колелца или цели маслини, стафидите и кедровите ядки.
Разбъркайте ястието, овкусете със сол и черен пипер на вкус и оставете да къкри на среден огън за около 20 минути.
Избутайте зеленчуците от центъра на тигана настрани така че, да се образува празна „дупка“ и сложете захарта в дупката.
Оставете захарта да се карамелизира до златисто, като внимавате да не потъмнее, за да не горчи.
Залейте карамелизираната захар с бял винен оцет, оставете да се изпари за съвсем кратко и разбъркайте добре за да се смеси със зеленчуците.
Отстранете капонатата от котлона и е прехвърлете в подходяща купа, прибавете листата от босилек и разбъркайте.
Покрийте купата докато е топла с прозрачно фолио и оставете да престои поне 2 часа.
Оставете ястието на стайна температура - не в хладилник, защото ще изгуби вкуса си!
Преди сервиране, декорирайте по желание с листа от босилек или с листа от целина.

Добър апетит!



Ако Ви е харесало това кулинарно предложение, натиснете бутона „Like” на страничката ми във Facebook, за което предварително ви благодаря!



Kommentare:

  1. ГЕРИ,
    чудесна капоната, великолепно предложение за горещите летни дни.
    Поздрави и весело лято !

    AntwortenLöschen
  2. Hi Geri,
    Caponata kannte ich noch gar nicht, aber ich stelle es mir sehr lecker vor, da es nur Zutaten enthält, die ich alle sehr gerne esse. ;) Danke für das tolle Rezept!
    LG Melli

    AntwortenLöschen

Über deinen Kommentar würde ich mich freuen
Geri

Top Food-Blogs Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht! Kuechenplausch Köstlich & Konsorten
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly